Aktuelles


Nachruf Bernd Bauer

 

Er hat sich nie in den Vordergrund gedrängt und war ein „Schaffer“: Bernd Bauer (DJK Concordia Ludwigshafen). Völlig unerwartet ist er am Mittwoch, den 29. September, im Alter von nur 61 Jahren gestorben. Der Ludwigshafener Stadtlauf ohne Bernd Bauer – unvorstellbar. Ob Aufbau- oder Abbau, Bauer war ein „Macher“ im Hintergrund, sich nie zu schade, anzupacken – ohne Murren, still und leise. Auch bei „Sporteln in der Familie“ oder der Ludwigshafener Hallenfußballstadtmeisterschaft konnten sich der Ludwigshafener Sportverband und der Bereich Sport der Stadt Ludwigshafen als Veranstalter immer auf „ihren“ Bernd verlassen. Unermüdlich war er im Einsatz, hatte kreative Ideen parat, machte Unmögliches möglich.
1972 trat er als aktiver Leichtathlet der DJK SG Concordia bei, fungierte seit 1977 als Übungsleiter und Betreuer der Nachwuchs-Leichtathleten der DJK. Auch als Übungsleiter im Mutter-Kind-Turnen und beim Basketball sowie als Betreuer der Aerobic-Gruppe war Bauer nicht wegzudenken. Für ihn stand immer der Spaß an der Bewegung und nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund. Beim Deutschen Turnfest 2013 in der Metropolregion Rhein-Neckar engagierte sich Bauer als Quartiersmanager an einer der größten Schulen Ludwigshafens. Für sein herausragendes Engagement erhielt er 2017 die Sportehrenplakette der Stadt. Am kommenden Montag, 13 Uhr, wird Bauer auf dem Friedhof in Friesenheim beigesetzt.